Der Schützenkreis bei >  

 

  Herzlich willkommen beim Schützenkreis
 Wesermünde-Nord e.V.
 

 

Der Schützenkreis Wesermünde-Nord wurde am 29. Juli 1951 in Langen von den Schützenvereinen Cappel, Debstedt, Dorum, Kührstedt, Langen, Midlum, Neuenwalde, Nordholz und Spaden gegründet. Die Vereine des Schützenkreises sind im nördlichen Altkreis Wesermünde bzw. im nordwestlichen Teil des heutigen Landkreises Cuxhaven beheimatet.

Bis zum 31. Dezember 2014 gehörten dem Schützenkreis als Dachverband dreiunddreißig eingetragene Vereine mit ca. 5.200 Mitgliedern unter der Leitung eines gewählten Präsidiums an: 

Schützenverein AlfstedtSchützenverein AnkeloheSchützenverein Bederkesa
Schützenverein Cappel und UmgebungSchützenverein DebstedtSchützenverein Dorum
Schützenverein DrangstedtSchützen- und Kriegerverein Elmlohe-MarschkampSchützenverein Fickmühlen
Schützenverein FlögelnSchützenverein GroßenhainSchützenverein Holßel
Schützenverein HymendorfSchützenverein KrempelSchützenverein Köhlen
Schützenverein KührstedtSchützenverein LangenSchützenverein Lintig
Schützenverein MeckelstedtSchützenverein MidlumSchützenverein Misselwarden
Schützenverein MulsumSchützenverein NeuenwaldeSchützenverein Nordholz und Umgebung
Schützenverein PadingbüttelSchützenverein RingstedtSchützenverein Sievern
Schützenverein SpadenBogen Turnverein Gut Heil SpadenSchützenverein Spieka
Schützenverein Wanhöden und UmgebungSchützenverein WehdenKleinkaliber Schützenverein Wremen

 
 
Heute besteht der Schützenkreis Wesermünde-Nord e.V. aus zehn Schützenvereinen unter der Leitung eines gewählten Präsidiums.
 
Diese Vereine sind:
 
Schützenverein Cappel
Schützenverein Dorum
Schützenverein Drangstedt
Schützenverein Flögeln
Schützenverein Köhlen
Schützenverein MIdlum
Schützenverein Misselwarden
Schützenverein Spaden
Turnverein Spaden "Gut Heil" Bogenabteilung
 

 
 
Neben Kreiskönigs- und Kreispokalschießen veranstaltet der Schützenkreis jährlich eine Kreismeisterschaft.

Ein Hauptschwerpunkt der Arbeit des Schützenkreises liegt bei der Förderung des Jugendsportes.
 
  
 
Hinweis: Zum Öffnen und Drucken vereinzelter download-Dateien auf den nachfolgenden Seiten ist ein PDF-Reader erforderlich. Dieser kann kostenlos im Internet heruntergeladen werden